Mobilität neu gestalten!

Online-Beteiligung zum integrierten Mobilitätskonzept Memmingen als Modellregion

Mobil sein zu können, ermöglicht die aktive Teilnahme am gesellschaftlichen Leben. Wichtige Grundbedürfnisse wie beispielsweise Versorgung, Beschäftigung, Bildung und Erholung, aber auch zahlreiche ökonomische Prozesse erfordern Mobilität. Mobilität kann damit sogar selbst als Grundbedürfnis eines jeden Einzelnen und der Gesellschaft insgesamt angesehen werden.

Neben den Vorteilen hat allerdings der resultierende Verkehr auch ökologische, soziale sowie ökonomische und gesundheitliche Belastungen und Schäden zur Folge. Diese Folgewirkungen führen dann oftmals zu einer Verminderung der Lebensqualität für Viele und bergen die Gefahr, die Lebensgrundlage zukünftiger Generationen nachhaltig zu schädigen.

Die heute sichtbar gewordenen drängenden Anforderungen an den Umwelt- und Gesundheitsschutz sowie an die Sicherung und Erhöhung der Lebensqualität für zukünftige Generationen erfordern einen Wandel im Bereich der Mobilität!

Um diesen erforderlichen Mobilitätswandel auf den Weg zu bringen, wird für den Verkehrsraum der Stadt Memmingen in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr ein zukunftsorientiertes Mobilitätskonzept erarbeitet.

Hierbei benötigen wir Ihre Mithilfe! Mit Ihrer Mitteilung von Problemen oder Ideen können Sie uns unterstützen, die Ausgangslage besser beurteilen zu können und die Mobilität im Raum Memmingen zusammen mit Ihnen zukunftsorientiert zu gestalten!

Hierfür möchten wir Ihnen bereits an dieser Stelle recht herzlich danken!

Diese Form der Beteiligung läuft bis zum 30.11.2022. Aber auch wenn Sie uns später noch etwas mitteilen wollen, dann können Sie das über die Projektseite bei der Stadt Memmingen, per E-Mail an schuetz@ssp-consult.de oder unter der Telefonnummer 0711 9069850 tun. Das Projekt läuft bis Herbst 2022.